Gendersensible
Pädagogik

Unser Ziel geschlechter- bzw. genderbewusster Pädagogik ist es, alle Kinder jenseits von Geschlechterklischees in ihren individuellen Interessen und Fähigkeiten zu fördern. Es geht uns darum, sie bei der Ausgestaltung ihrer individuellen Geschlechtsidentitäten zu unterstützen, unabhängig von den jeweils herrschenden Vorstellungen vom „richtigen Mädchen“ und „richtigen Jungen“.

Geschlechterbewusste Pädagogik beruht bei unserer pädagogischen Arbeit auf einer Haltung, die auf der Anerkennung vielfältiger Lebensweisen basiert und Chancengerechtigkeit und Inklusion betont.

Die Rosa-Hellblau-Falle
Für eine Kindheit ohne Rollenklischees

Buchtipp

Gender Mainstreaming
Informationen und Anregungen für Eltern und pädagogische Fachkräfte

Schreiben Sie Uns